Blogheader - Grafik sicheres Passwort

Warum DU ein sicheres Passwort verwenden solltest! – mit Passwort Guide

Die Sache mit den sogenannten „sicheren Passwörtern“. Immer und immer wieder hört man, dass man ein sicheres Passwort verwenden soll. Mittlerweile geht das sogar so weit, dass viele Seiten Passwörter ohne Umlaute, Groß- und Kleinschreibung, Zeichen, Sonderzeichen und Zahlen gar nicht mehr akzeptieren. Und das ist auch gut so! Denn ständig werden persönliche Konten einfach dadurch geknackt, dass ein zu unsicheres Passwort verwendet wurde. Hacker haben zum knacken viele Möglichkeiten. Eine davon ist die sogenannte Bruteforce – Attacke, bei der sie einfach extrem viele verschiedene Passwörter ausprobieren. Je einfacher die Kombination der Zeichen im Passwort, desto schneller ist dieses geknackt. Eine weitere sind sogenannte „Rainbow-Tables“. Das sind Listen mit viel genutzten Passwörtern, welche die Tools der Hacker automatisiert durchprobieren. Passwörter wie „Passwort“ werden da natürlich sofort geknackt. Ein bekanntes Opfer einer Hacker-Attacke aufgrund eines zu einfachen Passworts war im Jahre 2016 der Facebook Gründer Mark Zuckerberg. Angeblich hatte er sogar für verschiedene Dienste die selben Passwörter genutzt ohne diese jemals zu ändern. Ein fataler Fehler!

weiterlesen

Pokémon Go und die Privatsphäre - ein sensibles Thema bei dem nur SpyOFF hilft!

Pokémon Go und die Privatsphäre

Inzwischen hat wohl bereits jeder vom Spiel Pokémon Go gehört, jedoch sind nur die Wenigsten auch damit vertraut, wie Hersteller Niantic das Thema Privatsphäre handhabt. Seitdem der Hype vor über einem Monat ausbrach, laufen ständig User mit dem Smartphone in der Hand die Umgebung ab und untersuchen diese nach Pokémon, die ihren Pokédex, also die Pokémon-Sammlung, aufwerten. So viel Spaß es jedoch zu bringen scheint, Kritiker zweifeln stark am Schutz der Privatsphäre, schließlich ist der Spieler bei Schritt und Tritt mit dem Internet verbunden.  weiterlesen

Update: Hol dir den neuen Mac-Client

Nachdem erst kürzlich das Release der neue App-Versionen für iOS und Android in den zugehörigen App Stores stattfand, können wir euch nun eine weitere erfreuliche Nachricht mitteilen. Endlich ist unsere brandneue SpyOFF Version 2.0 für deinen Mac erhältlich und steht ab sofort zum Download auf unserer Webseite bereit. Zögere keine Sekunde und aktualisiere die Installation von deinem VPN Mac-Client, um nicht nur von einer angenehmeren, benutzerfreundlicheren Nutzung dank des überarbeiteten Designs zu profitieren, sondern auch von der erhöhten Sicherheit Gebrauch zu machen.

weiterlesen

Anonym surfen nach dem VPN Update

SpyOFF 1.0.1 veröffentlicht

Basierend auf Fragen und Vorschlägen haben wir den SpyOFF Client verbessert und weiterentwickelt. Ab sofort steht Ihnen Version 1.0.1 für Windows zum Download zur Verfügung.

Alle Infos zum VPN Update auf einen Blick

Neue Features von SpyOFF

  • SpyOFF läuft nun auch auf 32-bit Architekturen.
  • Ein Dialog zur Bestätigung eines Verbindungsabbruchs wurde hinzugefügt. Dieser Dialog kann über die Einstellungen an- bzw. abgeschaltet werden.

Mit diesen Verbesserungen anonym surfen

  • Der „Verbinden / Trennen“ Button kann während dem Aufbau bzw. dem Trennen einer Verbindung nicht betätigt werden.
  • Der Lade-Hinweis erscheint nun auch während der Trennung.

Behobene Fehler des VPN Client

  • In einigen wenigen Fällen verursachen WMI Aufrufe durch SpyOFF zu einem Stopp beim Aufbau der Verbindung. Dies sollte nicht länger auftreten.
  • Weitere, kleinerer Bugs wurden behoben.

Jetzt das VPN Update herunterladen

Jetzt das VPN Update herunterladen

Du willst auch anonym Surfen?

1. Konto anlegen

Damit Sie Ihre IP-Adresse verbergen können, benötigen Sie zunächst einen Account bei SpyOFF. Ihr Konto können Sie hier anlegen und vorerst 15 Tage lang gratis auf all Ihren Geräten testen. Notieren Sie sich in jedem Fall Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort. Diese Daten benötigen Sie im weiteren Verlauf zum Einloggen im VPN-Client.

2. VPN-Client downloaden

Im zweten Schritt besuchen Sie die Download-Übersicht auf unseren Webseite. Im Anschluss daran wählen Sie das Betriebssystem, mit welchem Sie anonym und sicher surfen möchten. Hierfür stehen Ihnen die Betriebssysteme Android, iOS, Mac OS X und Windows zur Verfügung. Der Download unserer VPN-Software ist auf allen Plattformen gratis. Für die Nutzung wird allerdings ein gültiger, aktiver Account vorausgesetzt.

3. VPN-Client installieren

Damit Sie Ihre IP-Adresse verbergen können, wird eine korrekte Installation der VPN-App vorausgesetzt. In unserer Übersicht können Sie zwischen den Betriebssystemen Android, iOS, Mac OS X sowie Windows auswählen. Folgen Sie dann den Schritten der Installationsanleitung für Ihre Plattform.

4. Im VPN-Client einloggen

Öffnen Sie im nächsten Schritt die VPN-App und loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein. Im Anschluss daran bestätigen Sie Ihre Eingaben. Die Überprüfung Ihrer Daten kann jedoch einige Sekunden in Anspruch nehmen. Sie können natürlich auch den Anleitungen des vorherigen Schritts folgen, da der Login-Prozess für jedes Betriebssystem beschrieben wird. Folgen Sie einfach den Anweisungen der Anleitung Ihrer Plattform.

5. Server auswählen und verbinden

Damit Sie sicher und anonym Surfen können, stellen wir Ihnen für jedes Gerät über 300 verschiedene Server-IPs in 21 verschiedenen Ländern zur Verfügung. Um Ihre IP-Adresse verbergen zu können, müssen Sie sich lediglich mit einem Server in einem Land Ihrer Wahl verbinden. Hierfür stehen Ihnen zudem verschiedene Protokolle zur Auswahl, welche für Ihre Sicherheit sorgen.

Mit SpyOFF und einem VPN FlashRouter sicher surfen

Dank FlashRouters SpyOFF auf jedem Gerät nutzen!

Vor kurzem haben FlashRouters und SpyOFF eine Zusammenarbeit vereinbart. Dies bietet Kunden die Möglichkeit dank einer Vielzahl an individuell konfigurierbaren DD-WRT Routern in Ihrem Netzwerk zuhause auf jedem Gerät anonym zu surfen. Die Integration eines VPN-Services in einem Router kann durch DD-WRT, einem fortgeschrittenem Open-Source Firmware Upgrade, ermöglicht werden. Aus diesem Grund hat FlashRouters fieberhaft an einer Lösung für SpyOFF gearbeitet, damit Sie Ihren gesamten Datenverkehr über einen beliebigen SpyOFF Server anonymisieren können.

weiterlesen