SpyOFF mit gutem Ergebnis im Test von PC Magazin

SpyOFF im Test mit gutem Ergebnis

Die Kollegen vom PC Magazin haben dem VPN von SpyOFF in ihrer September-Ausgabe einen ausführlichen Test unterzogen. Dabei wurde ganz genau unter die Haube von SpyOFF geblickt. Zur Prüfung standen sowohl das wirksame Verschleiern der persönlichen IP-Adresse sowie das Ersetzen dieser durch eine andere IP-Adresse, als auch die Geschwindigkeit, die Stabilität und die Datensicherheit.

Überzeugender Test von SpyOFF

Positiv fielen im Test vor allem die Usability sowie die Geschwindigkeit des VPN-Clients auf. Der proprietäre Client war nicht nur einfach zu installieren, sondern auch in seiner Bedienung sehr intuitiv auf dem Windows-10-System. Die Netzwerkanbindung konnte ebenso vollends überzeugen, da dank der exzellenten Geschwindigkeit Videos ohne Ruckeln abgespielt werden konnten. Selbst bei Downloads konnten keinerlei Einbußen in Sachen Geschwindigkeit verzeichnet werden.

Neben der Stabilität stand auch das wirksame Verschleiern von Spuren im Internet auf der Agenda. Dies funktionierte beim Test von SpyOFF reibungslos mit Diensten wie whoer.net, dnsleak.com, oder auch auf YouTube. Außerdem wurde der Firmensitz in San Marino etwas genauer erläutert. Dabei wurde speziell der Schutz vor Verfolgung von der NSA sowie von US-Gerichten als positiver Punkt herausgearbeitet.

 SpyOFF schließt gut ab

Letzten Endes kam das PC Magazin zu dem Ergebnis, dass das VPN von SpyOFF im Test äußerst schnell lief und eine wirksame Verschleierung gewährleisten konnte. Nur bei der Bezahlung sieht das PC Magazin Potenziale zur Verbesserung, weshalb SpyOFF den Test mit „gut“ bestand.

Wir können Ihnen abschließend nur empfehlen sich selbst zu überzeugen, indem Sie persönlich Ihren eigenen SpyOFF Test durchführen. Dabei muss es jedoch nicht wie hier mit dem Windows-System getan sein: SpyOFF können Sie bedenkenlos 15 Tage vollkommen kostenlos auch auf anderen Plattformen wie Mac, iOS oder Android nutzen – alles mit nur einem einzigen Account!

3 Gedanken zu „SpyOFF im Test mit gutem Ergebnis

  1. Also – im Heft 09 / 2016 habe ich diesbezüglich nichts gefunden! Da stand nur eine kleine Randnotiz mit Hinweis auch auf andere VPN-Dienste……? *wundert sich

  2. ah …. Freud´sche Fehlleistung …. Septemberheft dachte ich, dass 09/2016 gemeint ist – aber oben steht es ja ganz groß.
    Gut – es ist S. 81……

    Kritik gab´s nicht „nur“ wegen der Bezahlung – sondern auch wegen der Drittanbieterdienste, für die SpyOFF jede Verantwortung ablehne…..
    Ja ja … das ist es ja ….. wer wirklich sicher sein will, dass NIEMAND ……..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.