Privatsphäre - Betreten verboten

Die Privatsphäre ist ein wichtiges Gut für uns alle

 

Vielleicht gehören Sie zu denjenigen Menschen, denen die eigene Privatsphäre nicht ganz so wichtig ist. Schließlich haben Sie ja nichts Böses getan und Sie haben nicht zu verbergen. Doch ist es wirklich so einfach? Spielt die Privatsphäre nur für Menschen eine Rolle, die eine Straftat begangen haben, oder ist es nicht doch etwas anders? Wir haben für Sie einige Gründe zusammengestellt, warum die Beachtung der Privatsphäre auch für Sie wichtig ist.

Verhalten Sie sich so, wie Sie wirklich wollen?

Vielleicht ist es Ihnen nicht bewusst. Aber die Chancen stehen gut, dass Sie Ihr Verhalten ändern, wenn Sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, überwacht zu werden. Sie sind nicht mehr völlig natürlich und ungezwungen, sondern handeln zumindest zum Teil so, wie andere es von Ihnen erwarten würden. Eine Gesellschaft, in der Überwachung zum Alltag gehört, ist damit keine Gesellschaft freier Menschen mehr, sondern eine Gesellschaft, in der alle Menschen ständig unter dem Druck stehen, das Richtige zu tun und ihrer gesellschaftlichen Rolle zu entsprechen.

Dumme_Katze

Den Wert der Privatsphäre hoch halten

Rechte von Staatsbürgern sind nur so lange wirklich wichtig, wie auch die Bürger diese Rechte für erstrebenswert und bedeutsam halten. Wenn dem Einzelnen seine Privatsphäre weitgehend egal ist, gibt es für den Staat keinen Hinderungsgrund, die Eingriffe in den persönlichen Lebensbereich zu erweitern. Vielleicht ist dann irgendwann eine Grenze erreicht, von der auch Sie und Ihre eigenen Interessen berührt werden.

Die Abspeicherung von Handlungen und Informationen

Eventuell sind Sie sich nicht darüber bewusst, dass zahlreiche Handlungen von Ihnen im Internet dauerhaft abgespeichert werden können. Vielleicht ist Ihnen kürzlich ein betrunkener Forenkommentar unterlaufen, der Ihnen im nüchternen Zustand peinlich und unangenehm war und den Sie so schnell wie möglich wieder gelöscht haben. Können Sie sich vorstellen, dass diese Löschung nur oberflächlich war? Dass Ihr Kommentar trotzdem noch in Datenbanken gespeichert wird – in Verbindung mit Ihrer E-Mail-Adresse, die Ihren Namen enthält? Im schlimmsten Fall könnten solche Informationen irgendwann einmal zu Ihrem Nachteil verwendet werden. Das gilt allerdings nur dann, wenn Ihre persönliche Privatsphäre nicht mehr als besonders schützenswert angesehen ist.

Auch Sie könnten etwas zu verbergen haben

Dinge und Handlungen, die Sie gerne vor anderen geheimhalten möchten, müssen nicht unbedingt eine schwere Straftat sein. Zum Beispiel haben Männer nicht selten eine Vorliebe für Internet-Pornographie. Auch, wenn es sich dabei um völlig legale Bilder oder Filme handelt, möchte kaum jemand, dass seine Aktivitäten in diesem Bereich in der Öffentlichkeit oder auch nur in seinem näheren Umfeld bekannt werden. Das gleiche Argument gilt zum Beispiel auch für die Recherche nach Krankheiten oder Medikamenten.

 

Fazit – Privatsphäre geht uns alle etwas an

Die genannten Gründe sind nur einige Beispiele, warum der Schutz der Privatsphäre für jeden Menschen ein hohes Gut ist. Gerade in Zeiten, in denen die technische Entwicklung immer weiter voranschreitet, entstehen immer neue Möglichkeiten, die Einzelperson zu überwachen und damit auch zu kontrollieren. Nur vorausschauendes Handeln und eine darauf basierende Meinungsbildung kann helfen, diesen Prozess einzudämmen und den eigenen Privatbereich zurück zu erobern.

Die SpyOFF VPN-Software für Ihr Smartphone

VPN-App herunterladen VPN-App für iOS herunterladen

Kommentar verfassen